70.2 F
New York
Tuesday, July 23, 2019

Innenministerium: Bund nutzt Ueberwachungssoftware nicht

Ein Mann haelt am Sonntag (09.10.11) in Berlin fuer eine Fotoillustration eine Ausgabe der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom Sonntag (09.10.11) in der Hand, in der der Code des sogenannten “Bundestrojaners” abgedruckt ist. Der Bund nutzt nach Angaben des Innenministeriums die vom Chaos Computer Club “gehackte” Software nicht. Das Bundeskriminalamt habe diesem vom Computerclub analysierten Trojaner nicht eingesetzt, teilte ein Sprecher des Ministeriums am Sonntag (09.10.11) in Berlin mit. “Was auch immer der CCC untersucht hat oder zugespielt bekommen haben mag, es handelt sich dabei nicht um einen sogenannten Bundestrojaner”, fuegte er hinzu. Im Uebrigen seien die zustaendigen Justiz- und Sicherheitsbehoerden des Bundes und der Laender jeweils eigenstaendig fuer die Einhaltung technischer und rechtlicher Vorgaben verantwortlich. Dem Chaos Computer Club (CCC) war es zuvor gelungen, staatliche Ueberwachungssoftware zu knacken. Eigenen Angaben zufolge wurden dem Verein Festplatten von Betroffenen zugespielt, die den Trojaner enthielten. (zu dapd-Text)
Foto: Steffi Loos/dapd



From Around the Web

Social Counter

1,732,955FansLike
92,138FollowersFollow
308,125FollowersFollow
12,317FollowersFollow
6,249SubscribersSubscribe